DER PILGER STEIGT IN EIN TIEFES TAL HINAB

DER PILGER STEIGT IN EIN TIEFES TAL HINAB

“Der Pilger steigt in ein tiefes Tal hinab. Metaphysisch gesprochen, natürlich. Das Tal ist in realitas ein Teil der städtischen Entwässerungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen, also der Kanalisation. Kilometer von Betonrohren und Schmutzwasserfällen, Pumpwerken und Sammelbecken. Eingekrustete Dunkelheit, Gestank, schattenbeschwörende Notleuchten. Irgendwo dort unten, das hat man dem Pilger gesagt, haust ein Erleuchteter. Ein Weiser. Ein Orakel der Abfälle und der Ratten.”

Published in: parsimonie17 (May 2018)

Experimental, Flash Fiction, German

Publication Date: 17. May 2018

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close